Die Fabel vom Weinen

„Warum weinst du ?“ fragte die kleine Raupe den Schmetterling, der aus seinem Kokon geschlüpft war und auf dem Stängel der Schlüsselblume saß.

„Weil ich glücklich bin. Aus welchem Grund sonst sollte ich weinen ?“

Da lächelte die kleine Raupe und kroch zurück in ihre Höhle, um sich mit nebelfarbigem Garn zuzudecken und vom Weinen zu träumen.

 


Kommentar schreiben

Der Beitrag wurde am 14. Juni 2014 um 21:46 veröffentlicht und wurde in der Kategorie Lyrik gespeichert. Du kannst Kommentare zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen TrackBack auf deiner Seite einrichten.

Download bei Kostenlose Deutsche Wordpress Themes