Der Würfel

Wie viele Augen hätte deine Zukunft
wie gewagt wäre dein Wurf
welche Sehnsucht würdest du setzen

Wir hatten fast zwei Wochen
ein Bündel mexikanischer Pilze
tanzende Wände
bunte Fratzen
& neonflackernde Lichtkegel
die unter uns vorbei rasten

Die Gesichter im Gras sahen uns zu
& wir lachten, lachten, lachten

Heute hätte ich Angst vor dieser Welt
der Würfel läge schwer und unbeweglich in meiner Hand
& vor dem Fallen hätte er Angst
besonders vor den Fallen hätte er Angst


Kommentar schreiben

Der Beitrag wurde am 5. Dezember 2013 um 22:40 veröffentlicht und wurde in der Kategorie Lyrik gespeichert. Du kannst Kommentare zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen TrackBack auf deiner Seite einrichten.

Download bei Kostenlose Deutsche Wordpress Themes